Erkunden Sie die Mangrovenwälder von Barahona mit dem Kanu

Veröffentlicht am : 13 August 20224 minimale Lesezeit

Entscheiden Sie sich für Ihren nächsten Urlaub für einen Aufenthalt in der Dominikanischen Republik und erkunden Sie die Mangroven von Barahona mit dem Kanu. Barahona ist ein Ort, der Ihnen einen völligen Tapetenwechsel garantiert. Entdecken Sie das Dorf Barahona, mit seinen atemberaubenden und wilden Mangrovenwäldern, die sich im Süden der Dominikanischen Republik befinden.

Entdecken Sie die Mangroven von Barahona an Bord eines Kanus

Die Mangrovenwälder von Barahona sollten Sie auf einer Reise in die Dominikanische Republik unbedingt entdecken. Fahren Sie mit der Familie oder mit Freunden mit einem Geländewagen in Richtung Süden zur Stadt Barahona. Machen Sie sich anschließend mit einem Kanu auf den Weg, um die wilde Schönheit der Mangroven von Barahona zu entdecken. Die Mangroven von Barahona sind eine der Besonderheiten der Stadt. Diese Wälder sind ein wichtiger Teil des Ozeans. Die starken Wurzeln der Mangroven helfen, die Küstenlinie zu stabilisieren und Erosion zu verhindern. Die Mangrovenwälder beherbergen Tier- und Pflanzenarten, die für das Land typisch sind. Für weitere Informationen über die Dominikanische Republik klicken Sie bitte hier! Die Mangrovenwälder von Barahona bestehen überwiegend aus Mangrovenbäumen. Eine große Mehrheit der Mangroven kann im Jaragua-Nationalpark besichtigt werden. Sie dienen als Zufluchtsort für gefährdete Tiere, was einer der Gründe dafür ist, dass sie seltene Arten beherbergen. Machen Sie die einzigartige und unvergessene Erfahrung, die Mangroven von Barahona vom Kanu aus zu erkunden.

Gehen Sie auf Entdeckungsreise im Jaragua-Nationalpark

Santa Cruz de Barahona ist eine Stadt in der Dominikanischen Republik. Sie ist für ihre üppige Vegetation und ihre noch unberührte Natur bekannt. Darüber hinaus ist sie noch immer schwer zugänglich. Santa Cruz de Barahona liegt etwa 200 km von Santo Domingo entfernt auf der Südseite. Es ist eine Stadt, die seit der Einführung eines regelmäßigen Flugs zwischen Santa Cruz de Barahona und der Hauptstadt Santo Domingo eine bedeutende touristische Entwicklung erlebt. Die Stadt Barahona verfügt über einen Naturpark mit einer außergewöhnlichen Flora und Fauna: den Jaragua-Nationalpark. Hier befinden sich der Salzsee von Enriquillo und die Lagune von Oviedo. Der Barahona-Nationalpark ist einer der wichtigsten und am stärksten geschützten Naturparks der Karibik. Die Lagune von Oviedo beherbergt seltene und einzigartige Arten von Vögeln, Reptilien, Flamingos und Schildkröten. Die Lagune von Oviedo besteht aus etwa 20 kleinen Inseln, natürlichen Höhlen, die als Lebensraum für die alten Zivilisationen der damaligen Stadt dienten, überraschenden Stränden und Mangrovenwäldern. All dies bildet eine idyllische und wilde Landschaft, die einer Postkarte würdig ist!

Barahona: ein rustikales und authentisches Dorf

Die Stadt Barahona ist noch nicht industrialisiert und wird noch nicht von der Globalisierung und den technologischen Entwicklungen beherrscht. Für einen völligen Tapetenwechsel sollten Sie einen Aufenthalt in Barahona planen. Es ist eine authentische Stadt, die ihren Traditionen treu geblieben ist. Bei einem Urlaub in Barahona können Sie mit Kühen durch die Gassen der Stadtviertel laufen, eine Hahnenkampfshow sehen, traditionelle Zauberrituale kennenlernen und vieles mehr. Es gibt auch viele typische Restaurants, in denen Sie die lokalen Spezialitäten probieren können.

Plan du site